» Internationales Teleskoptreffen Vogelsberg 2001
» international telescope meeting Vogelsberg 2001
 

Dieses Jahr erlebte das ITV eine wahre Schönwetter-Katastrophe (es hatte sich  ja schon als ITV= Immer Total Verregnet eingebürgert). So konnten die meisten Nächte zu beobachten genutzt werden. Es war Wahnsinn, wie viele M's und NGC's   die großen Lichteimer zeigten.

Die große Neuigkeit allerdings, gab es am Tage zu sehen. Markus Ludes hatte die neuen Conorado-Filter dabei. Mit dem 90 mm Filter ließen sich (bei 0,6 A) atemberaubend Protuberanzen beobachten:

 

Die Sonne im H-Alpha-Licht

Der Conorado-Filter auf einem Apochromaten

Ein Fotoversuch (von M.Ludes). Visuell ließ sich natürlich viel mehr sehen.

Da geht die Sonne auf!

 


Das einzige was gegen die "Conorados" anhalten  konnte, war Michael Kochs 5" Takahashi mit dem Protuberanzenansatz von Matthias Wirth. Also auch mit herkömmlichen Mitteln  kam Sonnenfinsternis-Feeling auf:

 

Der Takahashi von Michael Koch Beeindruckendes Bild!

Im Gegensatz zum Fotoapparat geriet der Takahashi nicht in Schräglage

Da musste ich einfach auf die Knie gehen, so beeindruckend war der Anblick.

 


Zurück zu den Sternen. Den ersten Platz unter den Selbstbaugeräten, erhielt dieses 24" Dobson:

Der Sieger des diesjährigen Selbstbauwettbewerbes Klein aber oho
Geniale Bauart. Sogar der Spiegel ist selbst geschliffen. Als Sucher musste natürlich ein "Dobson-Baby" dienen

 


Eine spaßige Sonnenkiste. Dieses kleine Sonnenteleskop hat auch was. Sozusagen "die kleine Relativzahl für Unterwegs":

 

Erinnerte etwas an ein Holzschiffchen

"Das Frühstückchen" :-)

 


Es geht auch in klein. Diese schöne Dobsonmontierung gefiel mir gut:

 

Der Modellversuch scheiterte kläglich

Es muss nicht immer groß sein

 


Abschließend noch einige Aufnahmen "ohne Worte":

 

| HOME |
 [ Alle Seiten: © Benjamin Kühne | Letzte Aktualisierung: 05.03.2007 ]