» Saturn
 

Die Beobachtungssaison hat wieder begonnen. Pünktlich zur Saturn-Opposition herrschten gute Bedingungen zum Fotografieren: Es entstand das bisher beste Saturnbild von mir.

Saturn

Bilddaten:

  • Datum: 30. Dezember 2003, 00:00 - 01:00 Uhr MEZ.
  • Seeing: Gut, 2-3/6.
  • Kamera: Digitalkamera Olympus C-4040 Zoom, 1/4 Sek.Belichtung pro Bild, ISO 200, Optischer + digitaler Zoom (260 mm / f2.6), Weißlichtabgleich: Wolke.
  • Instrument: 127 mm Makutov-Newton, Okularprojektion (4 mm AV Okular)
  • Bearbeitung: 16 Bilder mit Giotto addiert. Danach Kontrastbearbeitung und Schärfung mit Adobe Photoshop 6.0

 

 

 


Das Bild zeigt durchgehend die Cassini-Teilung, den Schatten des Planeten auf dem Ring und einige Strukturen in der Wolkendecke. Eventuell sind auch noch an der Innenkannte des Rings einige Strukturen wahrnehmbar.

Saturn

Bilddaten:

  • Datum: 11. Februar 2003, 21 Uhr MEZ.
  • Seeing: Recht gut, 2-3/6.
  • Kamera: Digitalkamera Olympus C-4040 Zoom, 1/3 Sek.Belichtung pro Bild, ISO 200, Optischer + digitaler Zoom (260 mm / f2.6), Weißlichtabgleich: Sonne.
  • Instrument: 127 mm Makutov-Newton, Okularprojektion (4 mm AV Okular)
  • Bearbeitung: 15 Bilder mit Registax addiert und bearbeitet. Danach Weiterbearbeitung mit Adobe Photoshop 6.0

 

 

 

  • Saturn am 09. Februar 2003 um ca. 22 Uhr MEZ
  • Seeing 2/6 (!)
  • Olympus C-4040, 127 mm Mak.- Newton, 4 mm AV, Okularprojektion, 1/4 Sek., ISO 200, Digitaler Zoom
  • Mit Giotto 4 Einzelaufnahmen addiert, Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop 6.0 (Unscharfe Maske, Helligkeit, Kontrast).

Zum Vergrößern anklicken!

Saturn ---> zum Vergrößern anklicken

 

 

 


 

Saturn am 08. Januar 2002. Seeing 3/6, Digitalkamera mit Grundeinstellungen (siehe unten) + digitaler Zoom, gefiltert und bearbeitet mit GIOTTO und Photoshop.

Zum Vergrößern anklicken

Saturn ---> zum Vergrößern anklicken
 
Saturn ---> zum Vergrößern anklicken

 


FERNROHR 5" / f.6 Mak.-Newton
KAMERA Olympus C-4040 Zoom

ISO 200, voller Zoom (105 mm/f2.6), Rauschunterdrückung, Weißlichtabgleich automatisch, Originalauflösung 2272 x 1704 im TIFF-Format. 

AUFNAHME Die Bilder entstanden in Okularprojektion, entweder mit 10 mm Kellner oder 4 mm AV. Die Kamera wurde hinter das Okular gehalten.
BEARBEITUNG Die Bilder wurden zwecks schnellerer Ladezeit beträchtlich verkleinert. Außerdem wurde mit Photoshop eine Tonwertkorrektur und unscharfe Maske gemacht. Mit dem astronomischen Bildbearbeitungsprogramm GIOTTO lassen sich mit Sicherheit noch wesentlich bessere Ergebnisse erzielen. Leider muss ich mich noch in dieses Programm einarbeiten...

Zum Vergrößern anklicken!

---> Zum Vergrößern anklicken
 
---> Zum Vergrößern anklicken
 

Meine erste Aufnahme des Ringplaneten. Das Seeing war sehr schlecht (5/6). Außerdem klappte das Scharfstellen nicht so ganz. Das Ergebnis sieht man - noch nicht einmal die Cassiniteilung ist zu erkennen. Okular war 10 mm Kellner. Außerdem auch noch digitaler Zoom. Belichtung war 1/8 Sek.

 

Dieses Bild entstand am 01.01.2002. Das Seeing war recht gut (3-4/6). Diesmal hatte ich etwas mehr Geduld beim Scharfstellen. Auf diesem Bild ist die Cassiniteilung erkennbar. Okular war wieder 10 mm Kellner.
 
---> Zum Vergrößern anklicken
 
---> Zum Vergrößern anklicken
Dieses Bild entstand mit einem 4 mm AV Okular. Seeing war 3/6, durch eine leichte Dunstschicht wurde die Belichtungszeit erheblich verlängert. Datum 01.01.2002.
 

Bei dieses Bild herrschten die gleichen Bedingungen wie bei dem letzten. Bei Photoshop wurde die Einstellung "Graustufen" gewählt. Hierdurch werden mehr Details sichtbar, die Hotpixel der Digitalkamera verschwinden. Die Cassiniteilung ist sehr deutlich sichtbar, ebenso Strukturen in der Wolkendecke des Saturn.


| HOME |
 [ Alle Seiten: © Benjamin Kühne | Letzte Aktualisierung: 06.03.2007 ]